Ausgabe 02/2017 

MittelPunkt.

Das Magazin der BayernLB

Ausgabe 02/2017

Ausgabe 02/2017

Editorial

Johannes-Jörg Riegler
Johannes-Jörg Riegler
Vorstandsvorsitzender der BayernLB
Foto: BayernLB/Hubertus Hamm

Liebe Leserinnen und Leser,

seit Millionen von Jahren gibt es in unseren Ökosystemen Siegertypen, die auf einem ganz speziellen Gebiet einfach unschlagbar sind. Etwa den Schützenfisch. Der Toxotes jaculatrix erlegt seine Beute mit einer wahrhaft spektakulären Jagdmethode. Er nutzt seine Maulöffnung wie ein verstellbares Ventil und schießt seine Beute – Insekten und sogar kleine Eidechsen, die auf Halmen in Ufernähe sitzen – mit einem Wasserstrahl einfach ab. Absolut treffsicher und aus bis zu zwei Meter Entfernung. Ein Ass, ein Champion. Und doch kennen ihn eigentlich nur Meeresbiologen und Fischfans.

Solche Hidden Champions gibt es auch im Wirtschaftsleben – vor allem im deutschen Mittelstand. Betriebe, die in einem speziellen Segment extrem erfolgreich, aber trotzdem oft nur Insidern bekannt sind. In unserer Titelgeschichte gehen wir deshalb der Frage nach, was diese heimlichen Sieger branchenübergreifend auszeichnet, warum sie als Meister ihres Fachs international so erfolgreich sind und was sie besser machen als andere. Drei solcher Kandidaten stellen wir Ihnen dabei etwas ausführlicher vor: die BayernLB-Kunden Mekra Lang und Brückner sowie den Kompressor-Spezialisten Kaeser.

Keine Regel ohne Ausnahme. Entgegen allen gängigen Managementregeln, die besagen, dass sich erfolgreiche Mittelständler auf einen engen Markt konzentrieren sollten, ist unser Kunde Lindner Group aus dem niederbayerischen Arnstorf sehr breit aufgestellt. Das zeigt schon das neueste Projekt von Europas führendem Spezialisten für baurelevante Dienstleistungen: ausgerechnet die Bio-Landwirtschaft. Aber was die Familie Lindner auch anpackt – es wird gut.

Eine ebenso beeindruckende Erfolgsstory schreibt gerade Deutschlands größtes Busunternehmen. Flixbus ging erst vor vier Jahren an den Start und ist heute schon unangefochtener Marktführer. Wir sprachen mit Flixbus-Gründer Daniel Krauss über sein Leben auf der Überholspur.

Zu guter Letzt blicken wir auf einen Berufsstand im Wandel. Nahezu unbemerkt hat sich der Markt für Interim-Management in den vergangenen Jahren fast vervierfacht. Chefs zur Miete haben Konjunktur. Und das branchenübergreifend.

Herzlichst Ihr

 

Johannes-Jörg Riegler